× Expanded Image
Title

Description

Learn more

Einleitung

Ein Vorstellungsgespräch ist ein entscheidender Schritt im Bewerbungsprozess und kann darüber entscheiden, ob Sie die gewünschte Stelle bekommen oder nicht. Es bietet die Möglichkeit für den Arbeitgeber, Ihre Fähigkeiten, Qualifikationen und Eignung für den Job zu beurteilen. In diesem Artikel werden wir fünf wertvolle Tipps teilen, die Ihnen helfen, Ihre Chancen bei einem Vorstellungsgespräch zu erhöhen und sich von anderen Bewerbern abzuheben.

  • Im Durchschnitt dauert es 27 Tage, um eine freie Stelle in einem Unternehmen zu besetzen.
  • Arbeitgeber benötigen durchschnittlich 6 Sekunden, um den Lebenslauf eines Bewerbers zu überprüfen, bevor sie entscheiden, ob sie ein Vorstellungsgespräch führen möchten.
  • Etwa 33% der Interviewer wissen bereits innerhalb der ersten 90 Sekunden, ob sie einen Bewerber einstellen werden oder nicht.

1. Recherchieren Sie das Unternehmen

Eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Interviewer zu beeindrucken, besteht darin, Ihr Wissen über das Unternehmen und die Branche zu demonstrieren. Nehmen Sie sich die Zeit, das Unternehmen, seine Mission, Werte, aktuelle Erfolge und relevante Branchennachrichten zu recherchieren. Diese Informationen helfen Ihnen, Ihre Antworten während des Vorstellungsgesprächs anzupassen und zu zeigen, dass Sie wirklich daran interessiert sind, für das Unternehmen zu arbeiten.

  • 47% der Interviewer sagen, dass mangelndes Wissen über das Unternehmen ein häufiger Fehler von Bewerbern ist.
  • Unternehmen erwarten, dass Bewerber ein grundlegendes Verständnis ihres Geschäftsmodells und ihrer Produkte/Dienstleistungen haben.
  • Das Verständnis der Unternehmenskultur kann Ihnen dabei helfen festzustellen, ob sie mit Ihren eigenen Werten und Zielen übereinstimmt.

2. Vorbereiten und Üben

Vorbereitung ist der Schlüssel, um bei jedem Vorstellungsgespräch gut abzuschneiden. Beginnen Sie damit, Ihren Lebenslauf gründlich zu überprüfen und wichtige Erfahrungen und Erfolge hervorzuheben, die für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, relevant sind. Entwickeln Sie prägnante und überzeugende Antworten auf häufig gestellte Interviewfragen und üben Sie diese laut, um Ihre Präsentation zu verbessern. Recherchieren Sie außerdem häufig verwendete Interviewtechniken wie verhaltensbasierte Fragen und seien Sie bereit, konkrete Beispiele dafür anzugeben, wie Sie ähnliche Situationen in der Vergangenheit gemeistert haben.

  • 33% der Arbeitgeber geben an, dass mangelnde Vorbereitung ein häufiger Fehler von Bewerbern ist.
  • Das Üben von Antworten kann Angst reduzieren und das Selbstvertrauen steigern.
  • Indem Sie Ihre Antworten an die Anforderungen des Jobs anpassen, zeigen Sie, dass Sie gut in die Rolle passen.

3. Professionell kleiden

Der erste Eindruck zählt und Ihre Kleidung spielt eine wichtige Rolle dabei, wie Sie während eines Vorstellungsgesprächs wahrgenommen werden. Kleiden Sie sich professionell und angemessen für die Branche und die Position, auf die Sie sich bewerben. Wenn Sie unsicher sind, ist es immer besser, etwas zu overdressed zu sein als underdressed. Ihr Erscheinungsbild sollte Professionalität, Selbstvertrauen und Respekt für die Gelegenheit vermitteln.

  • 65% der Personalchefs geben an, dass unangemessene Kleidung ein häufiger Fehler von Bewerbern ist.
  • Das professionelle Kleiden bedeutet in verschiedenen Branchen unterschiedliches.
  • Ein gepflegtes Äußeres spiegelt Ihre Liebe zum Detail und Ihre Fähigkeit wider, das Unternehmen gut zu repräsentieren.

4. Zeigen Sie Ihre Soft Skills

Neben den fachlichen Qualifikationen schätzen Arbeitgeber auch Soft Skills wie Kommunikation, Teamarbeit, Problemlösungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit. Zeigen Sie während Ihres Vorstellungsgesprächs den Einsatz dieser Fähigkeiten durch Ihre Antworten und Beispiele aus Ihren vorherigen Erfahrungen. Betonen Sie Ihre Fähigkeit, gut mit anderen zusammenzuarbeiten, mit herausfordernden Situationen umzugehen und kontinuierlich zu lernen und sich zu verbessern.

  • 92% der Interviewer sind der Meinung, dass Soft Skills genauso wichtig oder sogar wichtiger sind als Fachkenntnisse.
  • Soft Skills sind übertragbar und können in verschiedenen Positionen und Branchen wertvoll sein.
  • Die Angabe konkreter Beispiele zeigt Ihre praktische Anwendung von Soft Skills.

5. Bedanken Sie sich mit einer Dankesnote

Nach dem Vorstellungsgespräch ist es wichtig, sich zu bedanken und den Interviewern für ihre Zeit und ihr Interesse zu danken. Senden Sie innerhalb von 24 Stunden eine personalisierte Dankesnote oder E-Mail, die nicht nur Ihre Wertschätzung zeigt, sondern auch dafür sorgt, dass Sie dem Arbeitgeber im Gedächtnis bleiben. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihre Begeisterung für die Stelle zu betonen und kurz auf wichtige Punkte oder Qualifikationen einzugehen, die Sie während des Vorstellungsgesprächs möglicherweise vergessen haben.

  • Nur 24% der Bewerber nehmen sich die Mühe, eine Dankesnote zu senden.
  • Nachfassen kann Sie von Bewerbern unterscheiden, die diesen Schritt vernachlässigen.
  • Eine Dankesnote zeugt von Professionalität und Liebe zum Detail.

Try yourself